Softball Bundesliga Playoffs haben begonnen

Tabelle der Süd-Gruppe nach Abschluss der regulären Saision 2017

Tabelle der Nord-Gruppe nach Abschluss der regulären Saision 2017

Spielplan Deutsche Meisterschaft und Deutschlandpokal 2017

An diesem Wochenende hat die Postseason in der Softball Bundesliga begonnen. Da manche sagen, man müsse studiert haben, um den Spielmodus zu verstehen, erklären wir hier kurz wie es funktioniert (s. Grafik).

Deutsche Meisterschaft

Nach Abschluss der regulären Saison haben sich die jeweils ersten drei Teams der Bundesliga Gruppen Süd und Nord für die Playoffs um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Die beiden Erstplatzierten sind direkt für die Halbfinals qualifiziert, die Zweit- und Drittplatzierten spielen im Viertelfinale in einer Best of 3 Serie (wer zuerst 2 Siege hat ist weiter) um den Einzug ins Halbfinale. Die Verlierer erhalten im Deutschlandpokal eine zweite Chance. Halbfinale und Finale werden im Best of 5 Modus (wer zuerst 3 Siege hat ist weiter) gespielt. Der Deutsche Meister nimmt 2018 am European Premiere Cup – dem Cup der Landesmeister – teil.

Deutschlandpokal

Die Teams, die nach der regulären Saison auf den Plätzen 4 bis 6 lagen, haben im Deutschlandpokal die Chance, sich für den European Cup Winners Cup – den Cup der Pokalsieger – zu qualifizieren. Hier wird es nun etwas komplizierter, weil die Nord-Gruppe nur  aus 4 Teams besteht, die  Süd-Gruppe dagegen 6 Teams umfasst. Deshalb wurde vor Saisonbeginn festgelegt, dass im Viertelfinale des Deutschlandpokals der 4. der Nord-Gruppe (Neunkirchen) gegen den 6. der Südgruppe (Regensburg) sowie der 4. der  Süd-Gruppe (Karlsruhe) auf den 5. der Süd-Gruppe (Augsburg) treffen.  Leider war es den Vereinen freigestellt, am Deutschlandpokal teilzunehmen. Da Stuttgart, Augsburg und Regensburg nicht gemeldet hatten, haben sowohl Neunkirchen als auch Karlsruhe in der ersten Runde und Karlsruhe sogar in der 2. Runde ein Freilos.

Top