Cougars mit erstem Doppelsieg

Melanie Thiemecke am 3. Base

Umpires - Christian Singer, Harald Schmidt, Stephan Schmidt

Cougars Infield - Lisa Kälblein, Linda Mößner, Steffi Küpers, Vanessa Heins, Carmen Thiemecke

Am zweiten Heimspieltag der Saison sichern sich die Cougars Damen den ersten Doppelsieg gegen den Aufsteiger aus Regensburg. Konnte die erste Partie noch ungefährdet mit 11:3 nachhause gespielt werden, sahen die Zuschauer in der zweiten Partie des Tages ein Spiel, das auf beiden Seiten von vielen Fehlern geprägt war. Nach einer Gewitterunterbrechung fanden dann die Gastgeberinnen schneller wieder ins Spiel und sicherten sich auch diese Partie mit 13:8.

Mehr Bilder zum Spiel in der Cougars Bilder-Galerie.

 

Spiel 1

Für Karlsruhe starteten Steffi Küpers (P) und Melanie Thiemecke (C) als Batterie ins Spiel. Küpers hatte von Beginn an ihre Gegnerinnen gut im Griff und ließ in den ersten vier Innings lediglich drei Runner auf Base. Darunter allerdings zwei Inside-the-Park Homeruns durch Lara Ullmann und Klara Thumann, deren Schläge den Weg an den kurz spielenden Karlsruher Outfieldern vorbei fanden. Den frühen 0:1 Rückstand glichen die Gastgeberinnen im zweiten Durchgang aus. Hier waren es Hits von Charlotte Seitz, Linda Mößner, Melanie Thiemecke und Marina Seso, die in Kombination mit zwei Walks, einem Feldfehler und gutem Baserunning zu insgesamt 5 Runs führten. In den Innings drei und vier wurde die Führung konsequent ausgebaut. Hits von Vanessa Heins, Carmen Thiemecke sowie zwei Doubles von Marlen Kestel und etliche Fehler auf Seiten der Legionäre bildeten die Grundlage für eine beruhigende 11:2 Führung Ende des vierten Spielabschnitts. Nach Wechsel der Batterie auf Lisa Kälblein (P) und Vanessa Heins (C) gelang es den Gästen zwar noch einen Run infolge eines Feldfehlers drauf zu legen. Das vorzeitige Spielende aufgrund der 7-Punkte-Regel ließ sich aber nicht mehr abwenden.

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Legionäre 1 0 0 1 1 x x 3 4 7
Cougars 0 5 2 4 x x x 11 9 1
WP: Steffi Küpers, LP: Lara Ullmann

 

Spiel 2

Für die Cougars ging es mit derselben Aufstellung, mit der man die erste Partie beendet hatte, auch ins zweite Spiel. Singles für Nina Kerscher und Lara Ullmann sowie ein Walk und ein Hit-by-Pitch brachten wie im ersten Spiel die frühe 1:0 Führung für die Gäste. Schon im Nachschlag wechselte die Führung wieder. Hits von Lisa Kälblein und Vanessa Heins, ein Feldfehler sowie ein Sac Fly von Charlotte Seitz drehten den Spielstand auf 2:1 aus Sicht der Gasgeberinnen.

Bei inzwischen bedrohlich dunklem Himmel ging es ins – wie sich heraus stellen sollte aus Karlsruher Sicht sehr unbefriedigende zweite Inning. Zwei Feldfehler bauten die Regensburgerinnen geradezu auf und brachten die Cougars Defensive mächtig unter Druck. Ein 2 RBI Triple durch Nina Kerscher führte schließlich zum ungeplanten Pitcherwechsel zurück auf Steffi Küpers, die aber nach nur einem Pitch den Circle schon wieder für eine 30 minütige Gewitter-Unterbrechung räumen musste. Die Unterbrechung schien den Karlsruherinnen gut getan zu haben. Beim Spielstand von 2:5 folgte einem Flyout ein schöner 2-6-2 Spielzug zum zweiten Aus per Tag Play an der Homeplate. Doch dann waren es wieder zwei grobe Schnitzer in der Feldverteidigung, die den Legionärinnen einen weiteren Run zum 6:2 bescherten.

Gegen Pitcherin Laura Dirscherl galt es nun die Punkteaufholjagd zu starten. Hatten die Cougars ihr Error-Kontingent schon fast ausgeschöpft, ging es nun auf Seiten der Regensburgerinnen los. Drei Errors unten Zwei, zwei Errors unten Drei und etliche Walks ließen bei nur zwei Karlsruher Hits – darunter ein schönes Double von Marina Seso – das Spiel aus den Händen der Gäste gleiten. 12:7 für Karlsruhe hieß es nach drei gespielten Durchgängen. In den restlichen vier Innings gelang beiden Team noch jeweils ein Run, die Defensivreihen hatten sich wieder gefangen und so endete das zweite Spiel des Tages mit 13:8 für die Cougars. Schön ist anders, aber gewonnen ist gewonnen, dürfte das Fazit aus Sicht der Karlsruherinnen lauten.

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Legionäre 1 5 1 1 0 0 0 8 14 9
Cougars 2 3 7 0 1 0 x 13 5 5
WP: Steffi Küpers, LP: Laura Dirscherl

 

Highlights des Tages: Regensburg – Susanne Korbely (3 von 8 Hits, 2 Triples), Klara Thumann (3 von 5 Hits, Triple, Homerun), Lara Ullmann (2 von 8 Hits, Homerun); Karlsruhe – Marlen Kestel (2 von 3 Hits, 2 Doubles), Marina Seso (2 von 5 Hits, Double), Melanie Thiemecke (2 von 6 Hits)

Für die Cougars spielten: Lisa Kälblein (3B, P), Corina Apel (PR), Vanessa Heins (1B, C), Carmen Thiemecke (2B), Ruth Charisius (CF), Soffia Jungman (PH), Charlotte Seitz (DP), Linda Mößner (SS), Marlen Kestel (RF), Melanie Thiemecke (C, 3B), Marina Seso (LF), Steffi Küpers (P, 1B), Pamela Honig (RF), Denise Reibenspies (PH), Tatjana Rauprich

Top