1. Herren beenden Saison mit Split auf Platz 2

Team Herren 1 2016

Die 1. Herrenmannschaft beendet die Saison auf Tabellenplatz 2 mit einem Split gegen die Frankfurt Eagles.


Spiel 1

Wie gewohnt startete Marc Schumacher vom Mound, dieser musste jedoch bereits im ersten Spielabschnitt einem 0:1 und nach dem 2. Inning einem 0:2 Rückstand entgegenblicken. Erst im dritten Inning konnten sich die Gastgeber auf die Anzeigetafel bringen und den 2:1 Anschluss über die Platte bringen. Davon allerdings unbeeindruckt stellten die Adler den alten Abstand wieder her. Ende des 5. Innings kassierten die Fächerstädter zwei schnelle Strikeouts, doch Schumacher kam per Hit auf Base und verkürzte nach einem Error zum 3:2. In der Folge schienen sich die Cougars zu fangen, nach einem weiteren Single von Flo Steinmetz sowie Walks für Jonathan Gonzales Santiago und Ronny Seitz glichen die Cougars zum 3:3 aus. Dies beendete auch den Arbeitstag des frankfurter Starters, welcher die Position mit seinem Catcher K. Weimer tauschte. Dies schien auch der richtige Wechsel zur richtigen Zeit gewesen zu sein, denn die Karlsruher kassierten prompt das dritte aus und konnten auch im 6. Inning keinen Runner auf die Base bringen. Anfang des 7. Innings brachte sich eben jener frankfurter Pitcher per Single auf Base und konnte nach 2 weiteren Basehits zur 4:3 Führung nach hause laufen. Ende des siebten Innings fanden die Cougars darauf keine passende Antwort mehr und mussten das erste Spiel mit 4:3 an Frankfurt abgeben.

Alleine K. Weimer hielt die Eagles auf der Siegerstraße, mit 3 Basehits, 4 mal auf Base und 2 Runs war er nicht nur der Offensivmotor, sondern auch als Pitcher ließ er keinen Baserunner zu.

Auf Seiten der Cougars lief hingegen zu wenig. Nur 5 Hits (12 bei Frankfurt) bei 3 Errors reichte bei diesem Spiel nicht. 2 mal konnte musste man das dritte Aus bei geladenen Bases hinnehmen.

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Eagles 1 1 0 1 0 0 1 4 11 1
Cougars 0 0 1 0 2 0 0 3 5 3
WP: Weimer, K. LP: Marc Schuhmache

 

Spiel 2


Das zweite Spiel wurde von Denis Schwechel als Werfer gestartet, welcher einen Sahnetag auf dem Hügel erwischte und erst im 6. Inning den ersten Hit hinnehmen musste. Da man diesmal auch in der Defensive wesentlich souveräner stand und D. Schwechel nur einen Walk abgab, hielten sich die Cougars somit das komplette Spiel über schadlos. Offensiv dauerte es allerdings bis zum 3. Inning bis der erste Gastgeber die Homeplate überqueren konnte. Dort schien aber auch direkt der Knoten zu platzen, 5 Back to Back Singles, darunter ein 2-RBI-Single von Ronny Seitz sorgten für eine 4:0 Führung. Anfang des 5. Innings schickte Carsten Holzportz sich selbst mit einem Solo Homerun zum 5:0 nach Hause. Im weiteren Verlauf machten die Cougars konsequent so weiter und beendeten das Spiel verdient mit 8:0

8 von 9 karlsruher Spielern konnten mindestens einen Hit verzeichnen und bestätigten zum Abschluss der Saison eine geschlossene Mannschaftsleistung.

Denis Schwechel holte sich den verdienten Sieg auf dem Mound. In 7 Innings gab er 2 Hits und 1 Walk ab, eine fehlerfreie Defensive hielt ihm dem Rücken Frei.

 

Team 1 2 3 4 5 6 7 R H E
Eagles 0 0 0 0 0 0 0 0 2 0
Cougars 0 0 4 1 2 1 x 8 15 1
WP: Denis Schwechel, LP: Berger, A.

 

 Somit endet die Saison für die Regionalligisten der Karlsruhe Cougars definitiv auf dem 2. Tabellenplatz. Nach dem Abstieg im vergangenen Jahr und der Ligareform für 2017 spielen die Fächerstädter nächstes Jahr wieder in der 2. Bundesliga.

Leider scheidet Coach Tyler Ponchiano aus dem Verein aus und kehrt wieder in die USA zurück. Das Team bedankt sich für zwei herausragende Jahre in denen man viel erreicht hat und die Grundsteine für weitere Erfolgte gelegt wurden.

Abschließend bedankt sich die 1. Herren bei den Fans für die Unterstützung auf und abseits des Feldes, besonders Familie Schleif für das ganzjährige herausragende Catering sowie bei allen anderen Unterstützern für eine gelungene Saison 2016.

 

 

Top